Auch intensive Sonneneinwirkung kann Vitamin D verringern

Die Haut schützt sich vor der schädlichen UV-Strahlung des Sonnenlichts, indem sie bräunt. Doch dies hat Folgen für die Vitamin D-Bildung. Die steigende Zahl von Pigmenten begrenzt die Bildung von Vitamin D.

 

Vitamin D wird nur in recht geringen Mengen (ca. 10 bis 20 %) aus der Nahrung aufgenommen. Es ist vor allem in fettreichen Fischen, in der Leber und im Eigelb enthalten. Zu 80 bis 90 % bilden wir Vitamin D, das vor allem für die Knochen und das Immunsystem sehr wichtig ist, über die Sonneneinwirkung auf die Haut. Die Versorgung mit Vitamin D kann daher in den nördlichen Regionen in den sonnenärmeren Monaten des Herbstes und Winters zu gering sein.

 

Es scheint aber auch einen gegenläufigen Effekt zu geben. Eine brasilianische Studie zeigt, dass auch bei starker Sonneneinwirkung auf die Haut die Bildung von Vitamin D verringert sein kann. Die Forscher untersuchten die Versorgung mit Vitamin D bei 986 Menschen im Alter von 13 bis zu 82 Jahren. Sie lebten in Recife, einer brasilianischen Stadt, die 8 Grad südlich vom Äquator liegt. Alle Teilnehmer waren täglich stark der Sonne und entsprechend dem UV-Licht ausgesetzt. Bei allen wurde der Hauttyp (Fitzpatrick-Skala) und der Sonnen-Index (Aufenthalt in der Sonne bzw. Sonnenexposition) bestimmt. Die Teilnehmer benutzten in der Regel keine Sonnenschutz-Cremes und nahmen auch keine Vitamin D-Ergänzungen ein. Trotz ihrer ständig hohen Sonneneinwirkung auf die Haut waren viele der Teilnehmer zu gering mit Vitamin D versorgt. 72 % hatten Vitamin D-Werte, die unter 30 Nanogramm pro Milliliter (ng/ml) lagen und damit zu gering waren. Es ist bekannt, dass im Alter die Vitamin-D-Bildung geringer wird, auch hier waren ältere Menschen häufiger von den Defiziten betroffen. Die Defizite an Vitamin D traten aber auch bei den jüngeren Teilnehmern auf, wenn sie sich täglich sehr lange in der Sonne aufhielten. Die Forscher vermuten daher, dass die Hautbräunung als natürlicher Schutz gegen die schädlichen Wirkungen des UV-Lichts die Bildung von Vitamin D über die Haut beeinträchtigen kann.

 

Quelle: The Endocrine Society, Tanning may protect skin against harmful UV irradiation but block vitamin D synthesis. In: ScienceDaily vom 3.4.2016.